Jahrgang 2014

TINATA


Eine Hommage an die großen Rebsorten der Rhône, Syrah und Grenache, und der Beweis, dass sie auch in der südlichen Toskana ausgezeichnete Qualitäten ergeben. Ausdrucksstark, würzig und doch ausgesprochen elegant, ja geschmeidig, sind die Attribute unserer zweiten Spitzencuvée. Die Trauben wachsen in einer unserer besten Hanglagen, rund um eine jahrhundertealte Korkeiche in nächster Nähe zur Macchia, deren typische Aromen von Lavendel, Rosmarin und Thymian sich im Wein wiederfinden. Die Cuvée aus den beiden Sorten Grenache - steht für Frische und Eleganz - und Syrah - für Frucht, Kraft und Körper – macht diesen komplexen und geschmackstiefen Wein zu einer Ausnahmeerscheinung in der Toskana.

"Ein kühler Jahrgang des sinnlichen Tinata, der Akzente von Rose und Lavendel annimmt sowie grüne Töne von Kapern oder Tomatenblättern. Große aromatische Finesse, die es langfristig zu beobachten lohnen wird.

Kann sich perfekt zu mariniertem und gegrilltem Hirschfleisch entfalten."

Informationen zu den Jahrgängen
  • Rebsorten: 70% Syrah, 30% Grenache
  • Klassifizierung: IGT Toscana rosso
  • Region: Maremma, Toskana
Verkostung
  • Farbe: Tiefes Kirschrot mit Anklängen von Cranberry- und Geranien-Rot am Rand.
  • Nase: Schöne ausdruckskräftige Noten von Rosenblättern, Lavendel, Thymian mit etwas Pfeffer und Lagerfeuer, dazu Blaubeeren, Kapern und Tomatenstengel.
  • Gaumen: Frische Eingangsnoten, die sich auf Aromen von frisch geschnittenen roten Früchten entwickeln wie Himbeere und rote Kirsche. Im Abgang Sternfrucht und Ahornsirup.
Weinbereitung
  • Gärkeller: Kleinste Lots werden separat vinifiziert; Gärung findet in Edelstahltanks und Barriquefässern statt; natürliche Gärungen; 100% Gravitation; „Punch downs” per Hand
  • Ausbau: 70% lagert für 16 Monate in französischen Eichenbarriques mit 40% neuem Holz; 30% lagert im Beton-Ei
  • Abfüllung: Keine Schönung, keine Filtration
Weinberg
  • Boden: Ton- und Kalkstein mit erodierten Steinen
  • Pflanzdichte: 7.575 Rebstöcke/ha, Nord-Süd ausgerichtet
  • Ernte: Per Hand; der Zeitpunkt der Lese wird jedem Parzellen-Abschnitt angepasst
Ratings
  • Falstaff: 93 von 100 Punkten
  • James Suckling: 94 von 100 Punkten
  • Wine Advocate by Robert Parker: 92 von 100 Punkten
Andere Jahrgänge