Terroir

Perfektes Zusammenspiel zwischen Terroir und Mikroklima


Die steilen Hanglagen und die unmittelbare Nähe zum Meer bilden ein Mikroklima, welches die Weine auf Monteverro auszeichnet. Der frische Wind, die kühlen Nächte und die sonnenreichen Tage schaffen optimale klimatische Verhältnisse für gutes Wachstum. Die einzigartige Zusammensetzung des Bodens aus vielschichtigem Gestein und roter Tonerde macht das Anbaugebiet zu einem der mineralhaltigsten der Welt. Dieses Terroir verleiht unseren Weinen den charakteristischen Geschmack.
Wir sehen jeden unserer Weinberge als kleines Mikrokosmos, das vielfältigen Einflüssen unterliegt. Da ist zunächst die rote Tonerde, die die Böden prägt. Ein stark mineralhaltiges Terrain, das von Gestein durchsetzt ist und als natürliche Drainage wirkt. So werden die Reben gezwungen, möglichst tief zu wurzeln und die Mineralität des Bodens voll auszuschöpfen. Der hohe Tongehalt in der Erde speichert andererseits während der oft regenreichen Wintermonate die Feuchtigkeit, die sich die tiefwurzelnden Reben in den heissen Sommermonaten zu Nutze machen. Besucher können sich von diesem mineralhaltigen Terroir selbst überzeugen und die auffallend rote Erde mit ihren Gesteinseinlagerungen begutachten: Entlang dem Weg, der oberhalb der Weinberge zu einem Aussichtspunkt führt, zieht sich eine uralte, rund 50 Zentimeter hohe, natürlich gewachsene Gesteinsmauer, überwachsen mit mediterraner Macchia. Dieser immergrüne Buschwald, der sich im Norden des Weingutes quadratkilometerweise erstreckt und der Biodiversität zu Gute kommt, umströmt die Reben mit einer würzigen und vielfältigen Aromatik von wilden Blumen, Kräutern und Sträuchern.

Ein weiterer Trumpf ist die konstante Meeresbrise, die für ein gemäßigtes Klima sorgt: selbst in heissen Augustnächsten umspielt sie die Reben als kühlendes Lüftchen und verleiht den Weinen eine gewisse animierende Salzigkeit. Die Lage von Monteverro in einer kleinen Bucht lässt die Reben auf natürliche Weise von langen Sommern mit konstant hohen Temperaturen und geringen Niederschlägen profitieren.